BauPlus - Software für das Bauwesen

BauPlus : Startseite > Produkt > Kostenplanung > Workshop eBKP-H > Inhalt Workshop

BauPlus eBKP-H + eBKP-T

Übersicht

Kosten + Energie

Bauadministration

Terminplanung

 

BauPlus Mobile

 


Workshop

eBKP-H

eBKP-T

Inhalt - Workshop

Kostenermittlung: "die erste Zahl"

Die Anforderungen an die Kostenermittlung sind gestiegen. Wie ermittle ich effizient und zielsicher die Kosten zum Bauprojekt nach eBKP-H resp. eBKP-T. Dies von der ersten Zahl über die Kostenschätzung bis hin zum Kostenvoranschlag.

  • Welches sind die Grundvoraussetzungen
    und Anforderungen an die Kostenermittlung
  • Wo liegt der Unterschied zu den bisherigen Lösungen
    (m3/m2 Schätzung, EKG)
  • Wie komme ich zu Vergleichswerten
  • Wie nutze ich den Objektarten Katalog OAK
  • Kann der Verbrauch von ökologischen Grössen berücksichtigt werden
  • Wie erstelle ich Variantenvergleiche
    • Kostenvergleiche
    • Vergleich ökologischer Verbrauch

Das zentrale Element:
"Kostenkontrolle und Kostensteuerung"

Wie setze ich den eBKP-H resp. eBKP-T in der Kostenführung ein.

Die Kostenkontrolle und -steuerung ist ein zentrales Element der Kostenplanung, Voraussetzung ist ein klarer Aufbau.

  • Wo liegt der Unterschied zum BKP resp. NPK
    oder anderen Baukostenkatalogen
  • Kostenführung nach eBKP-H resp. eBKP-T
  • Kann die Kostenschätzung in die Kostenführung übernommen werden
  • Kann ich eBKP-H und BKP resp. eBKP-T und NPK gleichzeitig nutzen
  • Kann eine Terminplanung erzeugt werden
  • Kann der Kostenstand anhand des Baufortschrittes
    (Geometrie) beurteilt werden
  • Welche Faktoren kann ich bei der Vergabe berücksichtigen

Effizienz: "von der Planung in die Realisierung"

Wie erstelle ich schneller Leistungsverzeichnisse?

Ein nicht unbedeutender Faktor in der Planung und im Bauen ist heute der Faktor Zeit, gekoppelt mit dem Anspruch an Qualität. Um diesem Aspekt Rechnung zu tragen, ist eine effiziente Arbeitsweise die Voraussetzung.

  • Nutzen der ElementArten,
    Inhalt des ElementArtenKatalogs EAK
  • Erstellen von Rohleistungsverzeichnissen
  • Erstellen von Elementleistungsverzeichnissen
    (auch ohne eBKP - Einsatz)

Kennwert: "Grundlagen der Kostenermittlung"

Wie erstelle ich Vergleichswerte für weitere Projekte.

Die eigenen Kennwerte sind die Besten. Voraussetzung hierfür ist, dass diese gut strukturiert und mit den nötigen Informationen hinterlegt sind.

  • Voraussetzungen für Kennwerte
  • ObjektArtenGliederung OAG
  • Rückführung von ausgeführten Projekten
  • Gewinnung von Kennwerten aus Vergaben

Kosten + Energie eBKP
Durchgängige Lösung für
eBKP-H Hochbau und
eBKP-T Tiefbau

Kostenschätzung
Umweltdaten
Ökologische Beurteilung

Kostenvoranschlag
Kostenführung
Nachkalkulation
Rückführung Kennwerte


 Daten
BauPlus unterstützt die folgenden Daten zur Bearbeitung :

NKP *
BKP *
eBKP-H + eBKP-T *
Elemente zu eBKP *
Preisdatenbanken

CRB


*Lizenzpflichtig

BauPlus - Software für das Bauwesen im Einsatz bei
Architekten Bauingenieure Bauunternehmer Holzbauunternehmer
Generalunternehmer Kostenplaner Gartenbauplaner Gartenbauunternehmer
Bauadministration Auftragskontrolle Unternehmerlösung Administration
Kostenplanung Honorare Offerte Dokumentenverwaltung
Ausschreibung Rapportierung Vorkalkulation Terminplanung/Bauprogramm
Vergabe Auslastungsplanung Rechnungswesen Finanzbedarfplanung
Rechnungswesen Rechnungswesen Rapportierung Baujournal
Kostenrechnung Nachkalkulation Nachkalkulation Mailablage
Heiniger & Partner AG | Hofstrasse 96a | CH-8620 Wetzikon | Telefon +41 44 934 43 11 | info@heiniger.ch | www.bauplus.ch |